Dov und Linda

Huhu liebes Tagebuch….Huhuuuuu…kennst mich noch????

Ich habe das Gefühl dass diese unsere Welt —-total verblödet ist.

Was ich meine? Naja. Liebes Tagebuch. Man kann quasi machen was man will, nur muss man sich immer an die erfundenen Regeln von Menschen halten, die selber keine Ahnung von irgendwas haben.

Seit neuestem bewegt man sich auf einer neuen New Age Welle. Wahnsinn. Schon wieder. Nachdem die Welle des „The Secret Zeitalters“ langsam abebbt und auch die wahnsinnigen Bücher des Unsinns, Gespräche mit…ich mag es gar nicht aussprechen, wo Joseph Smith als ein Gesandter ausgegeben wurde, genau wie Bhudda, so machen es ja auch andere Sekten und akzeptieren quasi jede Religion, weil alle irgendwie beinahe Recht haben, so werden jetzt bekanntere Schauspieler zu den neuen Gurus der Generation BLÖD.

Wow war das ein langer Satz.

Da sagt plötzlich Ace Ventura drei nette Sätze oder auch mal ein Video, in der Form eines Schiurs, schon ist er der neue Heilsbringer. Ich verstehe es einfach nicht. Ist es wirklich so unwichtig wer etwas sagt.

Nein nein, sagt da der Empfänger der Weisheiten des tierischen Detektives. Der ist ja wer. Ach ja?

Menschen aus Hölliewutz sind ja sowieso immer sehr glaubwürdig. Der spielt bestimmt keine Rolle. Hauptsache es ist die Wahrheit.

Was. Hast Du eine Macke? Du lässt ungefiltert Informationen in dein Gehirn, gespickt mit professionellem Marketing, weil Du einem Menschen vertraust der Schauspieler ist. Bist Du jetzt total meshigge?

Sagt mir Mama neulich. Du sagst doch auch ständig was und ich muss Dir ungefiltert zuhören. Hallo. Mama. Hallooooo. Ich bin es. Dein Sohn. Nicht jemand den Du noch niemals gesehen hast.

Sagt sie. Also ich hör sowieso viel lieber dem Rabbi Yigal Haimoff zu. Der stottert so süß und alles ist Weise. Ich erwiderte sofort: Na das hoffe ich. Kann man ja auch echt nicht vergleichen.

Sagt sie: Wieso eigentlich nicht?

Mama. Halloooooo. Klopf klopf. Ist jemand zu Hause. (In wirklichkeit war ich natürlich nicht so frech.) Er redet ja über die Torah.

Sagt Mama: Ach ja. Stimmt.

Weiterlesen Dov und Linda

Advertisements

Who has a share in the WORLD TO COME

That was a topic in the Facebook Group Judaism Wise Words. Several grat answers were given to me in private. Here is now the video, with one possible answer, without the regular explanation, which is of course not the complete story.

Here is first the video answer from me. I hope you’ll enjoy it.

WHO HAS A SHARE IN OLAM HABA VIDEO

 

All Israel has a share in the world to come. That is what most people know from the tractate sanhedrin. but that is not the complete answer. If you are mehalel shabbos you exclude yourself froM olam haba, as Hashem says.

And the tractate Sanhedrin says further:

The following have no share in the world to come: He who says that there is no allusion in the Torah concerning resurrection, and he who says that the Torah was not given by Heaven, and a follower of Epicurus R. Aqiba added, him who reads books of the Hizunim and him who mumbles over a wound, reciting the verse [Ex. xv. 26]: „I will put none of those diseases upon thee, which I have brought upon the Egyptians; for I the Lord am thy physician.“ Abba Shaul said: Also he who speaks out the Holy Name with its vocals. 1 Three kings and four commoners have no share in the world to come. The three kings are Jeroboam, Achab, and Menasseh. R. Jehudah, however, said: Menasseh has a share in the world to come. As it reads [II. Chron. xxxiii. 13]: „And he prayed unto him and he permitted himself to be entreated by him, and heard his supplication and brought him back to Jerusalem unto his kingdom.“ And he was answered: He was returned to his kingdom, but not to the world to come. The four commoners are Bileam, Doeg, Achitopel, and Gechazi.

DOVS TAGEBUCHEINTRÄGE 3

Von Flotillas, Amalekim und anderen Begebenheiten

Liebes Tagebuch,

also wieder bin ich total geplättet von der Realität der Dinge. Kann es tatsächlich sein das schon wieder eine neue Flotilla unterwegs war um Israel schlecht dastehen zu lassen. Oder erwarten sie tatsächlich einen Erfolg? Vielehr wahrscheinlich erwarten sie das Israel einen Fehler begeht der ihm endlich das Genick bricht.

Das Böse hat eine Immense Geduld.

Noch dazu ist es geradezu erschreckend wie wir uns immer weder selber angreifen. Muss denn die Torah immer Recht behalten? Naja. Ist ja irgendwie logisch dass zumindest einer sich niemals irrt. Ich war wirklich erstaunt darüber wie sehr ich in Internetforen attackiert wurde. Im Fadenkreuz der Laschon Hara Gemeinschaft stand diesmal Rabbi Yosef Mizrachi.

Er meinte nur: Würde alles glatt laufen, dann würde etwas mit mir nicht stimmen. Ich mache mir nur dann Sorgen wenn alles glatt läuft. Yasher Koach mein Freund.

Ich war gar nicht so sehr damit beschäftigt ihn zu verteidigen. Immerhin hatten die Angreifer einen Punkt. Er hatte sich ein wenig verannt, dieser unermüdliche Rabbi, der leshem shamayim für Klal Yisroel arbeitet, Kiruv macht und Neshamos rettet. Seine Intentionen waren immer korrekt. Doch wenn man jemanden falsch verstehen möchte, dann tut man es auch. Und es wurde eine gewaltige Kampagne gestartet seine Reputation gänzlich zu vernichten.

Lashon Hara ist in Bezug auf Israel aber gänzlich verboten.

Ich bat lediglich darum Lashon Hara zu unterlassen. Leider auch Motzi Shem Ra. Das Böse wird dich aus deiner Mitte her vernichten. Ja. Da war es zu sehen. Unverständlicherweise wurde ich im gleichen Maß attackiert. Und komischerweise habe ich mich darüber gefreut und gleichzeitig bittere Tränen geweint. Ein Machloket im Geiste sozusagen. Kein echtes Paradoxon. Vielmehr eine Form von AMBIVALENZ.

Am Ende erfolgte eine öffentliche Entschuldigung. Im Grunde sogar zwei. Und ein Holocaust Überlebender gab Rabbi Mizrachi eine Bracha, bot ihm an mit ihm zusammen Shiurim abzuhalten und wusste auf einmal dass dieser Mann nun das Gute für Klal Yisrael will.

Die Frage ist: Wieso wird ein Mensch attackiert der lediglich dafür sorgt das Menschen jüdischen Glaubens erhalten bleiben. Ist es seine Art?

Nein. Es ist vielmehr dass sie ihm rhetorisch und argumentativ nichts engegenzusetzen haben. Dabei ist er nicht mal ein glänzender Rhetoriker. Allerdings irgendwie auch ein charmanter Kerl, mit seiner lauten Art. Er hat aber was im Gepäck was so ohne weiteres nicht zu schlagen ist und den besten Rhetoriker in die Abgründe schickt. Die Torah. Damit kann auch ein zweitklassiger Sprecher (was Rabbi Mizrachi natürlich nicht ist) jeden Kampf gewinnen. Er sollte allerdings ein wenig mehr drauf haben, als nur ganz gut sprechen zu können. Er sollte sich in Schas gut auskennen. Dies tut Rabbi Mizrachi. Und wenn man nun darauf beharrt er habe sich geirrt und ja Rabbi Mizrachi hat sich schonmal bei Aussagen geirrt und sie immer korrigiert, wenn ihm die Irrtümer den gewahr wurden, dann sollte dass der Reputation des bestimmt intensivsten Kiruv Rabbis nicht schaden. Es auszunutzen ist pervers. Schadet ganz Israel. Verunsichert frische Baalei Teshuva. Und verhindert somit die Ausübng von Mitzvoth, die Rettung von Generationen und hat somit massive Konsequenzen für denjenigen, der Lashon Hara derart fördert.

Wieso? Nun ja. Mal scharf nachgedacht.

Rabbi Mizrachi überzeugt Fischel Shabbos zu halten. Was zur Folge hat dass er nicht mehr mehalel Shabbos ist und somit wieder in den Stand eines Juden erhoben wird (hat G-tt gesagt, nicht Dov). Und dieser entschliesst sich Yentl zu heiraten die nicht frum ist. Und Yentl sieht wie schön es ist Shabbos mit ihrem neuen Verlobten zu halten. Beide heiraten. Bekommen, wie es sich für eine fromme Familie ziemt vier Kinder und die halten bis auf einer Shabbos. Dann sind also bereits fünf Seelen gerettet worden.

Nun kommt Mr. Sinat Chinam und agiert vorher. Er überzeugt Fischel davon dass Rabbi Mizrachi ein Betrüger ist. Fischel sieht alle Frommen sind Betrüger, denn er hat beim Thema Logik in der Schule gefehlt, genau wie Mr. Chinam und somit kommt keine Heirat zustande. Und wenn eine zustande kommt, dann eben eine säkulare. Und es kommt kein Kind vorerst, denn die Frau muss Karriere machen, während Fischel sich mit Susanne amüsiert.

Ok. Ich gebe es zu liebes Tagebuch. Ich überzeichne fast. 11 Millionen Juden die kein Shabbes halten sind ja auch nicht so schlimm. (Das nennt man Sarkasmus!)

In diesem Sinne

dein klein Dov!

Ein Zusatz:

Einen Tag später, nachdem die Entschuldigng der Öffentlichkeit präsentiert wurde, erhielt ich in meinen Whatsapp-Shiure Torah Foren, veraltete Meldungen, dass der besagte Holocaust Überlebende ihm nicht verziehen hat. Diese Form der Präsentation von Nachrichten, absichtlich mit zeitlicher Verzögerung, ist ein klarer Verstoß gegen eine strikte halachische Regel. Diese nennt sich Motzi Shem Ra und kommt einer Lüge im Sinne der Torah gleich.

Love is Love – A talmudic Lesson

When we talk about LOVE, we talk most of the time about our own definition what that really means. And many times we just have our own and begin to „LOVE“ those people who follow our oppinion. What a foolish thing to do. Isn’t it?

Let’s take a look into Arachnin 16b. There we learn that Rabbi Johanan b. Nuri said: I call heaven and earth to witness for myself that often Akiba was punished through me beacause I used to complain about him before our Rabban Gamliel Beribbi (RABBAN GAMLIEL  OF JAMNIA), and all the more he showered LOVE upon me, to make true what has been said: Reprove not a scorner, lest he hate thee; (but) reprove a wise man and he will love thee.

To make one thing clear. When the text is talking about punishment in this specific scenario, is the meaning a simple rebuke, not something else.

What we learn is, from what a kind of love the Torah is speaking, when it talks about to love your fellow Jew. It’s not the kind of love you feel for your wife or for your son. It is, all the more, the real LOVE you should show to all who are next to you and according to the ARI haKadosh, also to the Gerim. This I would like to say too.

This love here is a special love, cause we learn that Akiba was so great and wise, that he accepted a rebuke with no hesitation. What a tremendous Tzaddik he was. And for that he was very happy, cause he learned a lesson how to become me’od in the eyes of others and in his own eyes and then for sure in the eyes of Hashem. Hashem wants exactly that. When we learn from our faults, when we try to thrive, when we take a rebuke with love. This is the meaning of the dark passage – to make the wise wiser. Many times I asked myself when I was a kid, why should be a wise wiser and not a scorner or a simply stupid guy. We have resposibility for our life. That’s why. It’s your test. And Akiba was the perfect example of a righteous Tzaddik. Think about it. He was 40 years old when he began with Aleph Beth so to say. And his wonderful wife accepted all his effords also with no hesitation. What a perfect match, those two. We wonder these days, in the year 5776, how such a love is even possible bichlal.

That was the presentation of real love. And a lesson what to do with a scorner. Simply nothing. We think about many things. Was it lashon hara, when Rabbi Johanan b. Nuri had complains? We should think about it not for to long. It was for sure not. He was aware of Rabbi Akiba. How do we know that. The fact is before our eyes in the text. It says: Reprove NOT a scorner. From this we learn that it was an act of chessed, cause he realized the extreme potential that Akiba had.

When someone comes to you and asks you: Show me what is biggest sign for love. Maybe you will answer: Please read Romeo and Juliet or watch the movie Love Story and cry. Or you find any real story of love around you. All of that is not big enough for what I will present to you. When someone asks you: What was the biggest love story of them all, is the answer…

…there was no bigger love between two people, than the love between Jonathan and David.

And not suprisingly Arachnin is referring to exact this story on the very same page. We learn further how far love can go. What a person should all take on himself for love. Remember: David was not the brother of Jonathan. He was just as a brother. And as we learned, a good friend could be much more important than a brother, cause he will be your brother in the time of need. That shows real love.

I don’t wanna go deeper in to this material now. Just remember this: Out of love comes always justice. And real justice you can show with love. For I the Lord love justice…Isa.LXI.8.

SO LOVE EVERYONE AS GOOD AS YOU CAN – TAKE REBUKES WITH LOVE LIKE AKIBA – AND BE A GOOD FRIEND LIKE JONATHAN WAS FOR DAVID AND A GOOD SON LIKE EISAV HA RASHA WAS FOR HIS FATHER.  THE THRUTH MUST BE SAID!

FOLLOW US ON JUDAISM WISE WORDS

 

 

ALLE TEXTE VERFÜGEN ÜBER EIN COPYRIGHT 2016 UND GEHÖREN DEN BETREIBERN VON JUDAISM WISE WORDS

ALL TEXTS FROM THIS BLOG ARE UNDER COPYRIGHT RESTRICTION FROM JUDAISM WISE WORDS AND CHIZUK VE EMUNAH ONLINE YESHIVA

DIE VERBREITUNG DIESER TEXTE IST ERLAUBT, ABER NUR UNTER BEZUGNAME DER GENAUEN QUELLE, DES BLOGS, DER WEBSITE UND DER ERWÄHNUNG VON EMETH CORDOVERO UND CHIZUK VE EMUNAH. DIE TEXTE DÜRFEN NICHT VERKAUFT WERDEN. SIE DÜRFEN NICHT VERÄNDERT WERDEN. SIE DÜRFEN NICHT ANDERE UMBRÜCHE HABEN, ALS DIE HIER MIT BEDACHT VERWENDETEN UMBRÜCHE UND DÜRFEN MIT KEINERLEI POLITISCHER ORGANISATION ODER VEREINIGUNG IN VERBINDUNG GEBRACHT WERDEN.

 

 

DOVS TAGEBUCHEINTRÄGE 2

Liebes Tagebuch,

Humor ist wenn man trotzdem lacht. Irgendwie komme ich diese Woche einfach nicht dazu lachen zu können. Ist das normal? Schade dass Du überhaupt nicht antworten kannst. Es wäre so schön wenn ich ein zweites ICH hätte, welches mir dann und wann einen Ratschlag erteilt. Bisweilen glaube ich, dass mein STANDARD-ICH – immer nur schlechte Vorschläge parat hat. Witzig. Meine Ex sagt mir immer, Du denkst einfach nicht nach bevor Du handelst.

Kann man wirklich handeln ohne NACHZUDENKEN? Oder bedeutet das Nach-denken bereits das man nicht nachdenklich sondern vielmehr nach denkt. Also erst handelt und dann denkt. Und ist es immer noch Denken, wenn ich eine Sache so dermaßen geübt und verinnerlicht habe, dass es einen Automatismus darstellt, wie z.B. das Fahrradfahren oder die Gangschaltung zu betätigen, beim Autofahren?

OK NOTIZ AN MEIN GEHIRN: WENN ICH MICH ZUR AMIDAH BEGEBE, DANN SOLLTE ICH IMMER AB DEM VIERTEN TEIL, AUCH EIGENE, NEUE WORTE IMPLEMENTIEREN, NICHT DASS ICH SONST ALLES RUNTERLEIER ALS WÄRE ICH EIN ROBOTER UND DANN IN WIRKLICHKEIT GAR NICHT BETE, SONDERN WIE EIN COMPUTER REZITIERE. NUR FALLS MEINE EX RECHT HAT, GEHE ICH HIER MAL AUF NUMMER SICHER. NOTIZ ENDE!

Naja. Ist nicht alles was im Gehirn geschieht DENKEN. Oder sind die anderen Prozesse nicht denken. Wenn man die Prozesse des Gehirns also immer genauer analysiert und dann bis hinab zur Synapse blickt und darauf wartet dass diese eine Information, mit einem hellen Lichtblitz über ein tiefes Tal zu einer anderen Synapse beamt, ist man dann dem Denken entwichen oder in das Denken eingetaucht. Wäre das Entweichen nicht eine logische Schlussfolgerung, da man ja, bei der Analyse einer Zelle auch bis zur atomaren Realität vordringen könnte und beim Anblick des Atoms, egal wieviel Grundlage des Ganzen, ja kaum von Zelle sprechen können, wobei die Zelle ja noch eher z.B. der Haut hätte zugeordnet werden können, da vor alem das Atom ja einer festen Materie zu über 90% entbehrt. Oh je. Ich stelle fest, ich scheine wirklich nie nachzudenken.

Ich muss plötzlich doch wieder nachdenken. Ich muss Dir was über meine Mutter erzählen. Nein, ich habe nichts negatives zu berichten. Nichts von all dem was zu erwarten wäre in der Welt der Gerim, die auch ganz nett sein können, nichts was Lashon Hara bedeutet, hab ja die Artikel und Plakate gesehen, sondern etwas was zumindest für manche beunruhigend anmuten könnte.

Wir du Dich erinnerst wurde sie operiert. Eine furchtbare Zeit. Belastungen kamen auf uns zu die kaum zu ertragen waren. Und die Nachwirkungen der Operation dauern nun Monate an. Und es fällt mir schwer sie anzuschauen, weil ich nicht erinnert werden will an die furchtbare Zeit danach, wo sie beinahe in meinen Armen verstorben wäre. Will mich nicht erinnern wie hilflos sie war und ich hernach. Wir waren beide nur noch Ungetüme. Leidvolle Wesen voller Trauer und Dingen die man nicht auszudrücken imstande ist.

Nun hat sie angefangen zu zittern. Nicht schlimm. Es fällt kaum auf. Ausser man kennt sie gut. Nun ich kenne sie gut, aber ich pflege daran vorbeizusehen, denn es ist ja nichts furchtbares. Ich erkenne meine unlogische Rhetorik an dieser Stelle und bitte Dich, liebes Tagebuch, einfach darüber hinwegzusehen. Vielen Dank für Deine Großzügigkeit.

Ist es nicht aber die extrapyramidale Rinde die mit dem Corpus striatum verbunden ist, denn diese ist ja unabdinglich für die motorische Grundeinstellung der Muskulatur? Ich sag mal dem Arzt bescheid. Mal sehen was der dazu sagt. Oder? Und interessanterweise glaubt sie dass sie ein gestörtes Denkvermögen hat. Quatsch mit Sauce. Sie leidet an keiner kognitiven Einbuße. Keine Aphasie, keine Apraxie, keine Ataxie, keine Agnosie oder Anosognosie. Und dies obwohl ihre Gnosie in Bezug auf die Gnosis – niemals gelitten hat. Ist der kognitiv eingeschränkte nun der Agnostiker? Hehe. Fragen wird ja wohl erlaubt sein.

Nun, ich erinnere mich plötzlich daran dass die Anzahl der Neuronen in der sogenannten individuellen (was totaler Blödsinn ist) menschlichen Hirnrinde bei Männern, so wie bei Frauen im Mittel etwa 14 Milliarden beträgt – also keine Bevorzugung des Mannes trotz evident höherer…naja lassen wir das. Selbst der Agnostiker und der Fanatiker haben zumeist die gleiche Anzahl von Neuronen. Und nun der Hit. Die Anzahl nimt nicht ab.

Auch wenn man 80 wird. Eher die Äußeren Bereiche sind eingeschränkt in der Funktion, so wie ein gewisser Zelluntergang af der Zunge, der eine nicht mehr ganz optimale Scanfunktion von Mahlzeiten entstehen lässt, was aber auch gut ist, da man im Alter sowohl Zähne verliert, was nur ausdrückt dass dein Körper nun andere Nahrung benötigt und man des öfteren Krank ist, was bei vollem Geschmackssinn nur noch eine massive Quälerei darstellen würde, wenn man ständig den Buhmann im Mund hat. (Ich weiß dass manche Menschen den Buhmann an anderer Stelle lokalisieren, also eher Nasal, um dem medizinischen Terminus nicht zu entfliehen. Was mich aber nicht davon abhält diesen Namen dem oralen Raum mehr Anspruch abzugewinnen. Mach doch mal morgens Buh in das Gesicht Deiner Frau und Du wirst wissen warum dieser Name vorzüglich passt.)

Ich glaube ich geh jetzt mal zu Bett. Denn wie man eindeutig bemerkt…meine Ex hatte recht. Ich kann echt schlecht nach-Denken. Ich werde mich auf das Vor-Denken spezialisieren.

Letzte Gedanken – komm schnell nochmal….!

Was hat Ver-stehen mit Füssen zu tun?

Was hat Be-greifen mit Händen zu tun?

Was hat Ver-gessen mit Gessen zu tun?

Und wenn man VER-HEIRATET  ist, hat man dann einen Fehler gemacht wie sich zu Ver-Laufen?

Ist eine Dis-kussion das zerschneiden von Argumenten oder vielmehr das Wegwerfen derselben?

Bedeutet etwas Re-Parieren, dass man oder etwas wieder das tut was es soll, also Parieren?

Ich glaube ich bleib bei Hebräisch. Ist einfach logischer.

Ich glaube nun ist wirklich Zeit für das Shma.

Gute Nacht – dein klein Dov!

Vorgestellt: Mesilat Yesharim

מסילת ישרים

Mesilat Yesharim oder Pfad der Gerechten

eine Liebeserklärung

von

Emeth Cordovero

Es gibt wohl kein tiefgründigeres Mussar-Buch innerhalb des Judentums, als dieses kurze Werk des RaMChaL, (Rabbi Moshe Chaim Luzzatto), welches das Leben tausender Menschen grundlegend verändert hat.

Es gibt wohl keine Yeshiva auf diesem Planeten, welches nicht auch das Mesilat Yescharim zur Grundlektüre gemacht hat.

Ähnlich wie das Tractatus Logico Philosophicus des verehrten Herrn Wittgenstein, welches Grundlage vieler Erstsemester wurde, um die Sicht auf logisches Denken zu verändern. Mesilat Yescharim hat diese Fähigkeit um ein vielfaches intensiver auf dem Kasten. Auch meine Sicht hat, seit der ersten intensiven Lektüre dieses unfassbaren Buches, nie mehr auf seine alte Blindheit zurückgreifen müssen. Schon beim ersten Mal als ich die Seiten unbedacht durchblätterte, einfach um mal zu schauen worum es denn so geht, auf einen Satz gestossen, der mein Leben von da an in eine Richtung dirigierte, die ich so nicht vermutet hätte.

Dieser unscheinbare Satz ging um den Sinn des Lebens.

Und seither forschte ich unentwegt in der Unendlichkeit der Torah, um einen Schatz nach dem anderen bergen zu können. Zwanzig Jahre ist dies nun mittlerweile her.  Ich habe viele Menschen kennengelernt die dieses Buch verschlungen haben. Und jedem mit dem ich darüber sprach, hat ein anderer Satz in den Bann gezogen. Seither vermute ich dass ein mystischer Bann dieses Buch verzaubert hat und durch die Inspiration von Engeln jeden in seine Anziehungskraft reinzieht, der mit dem Inhalt des Buches vertraut wird. Interessant finde ich, das moderne Autoren, wie diejenigen die das Buch „The Secret“ schrieben, tatsächlich Menschen anziehen können. Nicht dass der Inhalt nicht in der Tat spannend ist und inspirierend noch dazu. Keine Frage. Aber es besteht keine wahre Tiefendimension.

Es ist wie die schicke Kleidung eines hässlichen Menschen. Darin befindet sich, egal wie man es dreht, immer nur ein hässlicher Mensch.

Dieses Buch des RaMChaL allerdings, hat eine Tiefendimensiom die jedem Leser, nur nach der Lektüre der Einleitung klar werden dürfte. Logische Schlüsse, einfache Prämissen, die jedem klar sein sollten, werden hier mit einer Leichtigkeit präsentiert, dass man nur nach Luft japsen möchte. Ich zumindest konnte kaum atmen, bevor ich nicht die nächste Seite durchlas. Und gen Ende angekommen, konnte ich es kaum abwarten von vorne anzufangen, ganz so wie der weise Autor es ja bereits in der Einleitung vorschlug. Er hätte sich diesen Satz ersparen können. So sehr verliebte ich mich in diesen kranken jungen Rabbiner, der gequält, verfolgt und belacht durchs Leben vor mehr als 200 Jahren ging.

So sehr bin ich mir heute sicher, ist er derjenige, der die verlorene Lebenszeit des Rabbi Akiva korrigierte und deswegen in so jungen Jahren aus der Welt ging. Und in dieser Zeit hat er uns wohl 100 Werke hinterlassen, die wir leider nicht mehr alle besitzen. Dann und wann findet sich mal ein Werk wieder und wird liebevoll auf hebräisch und zumeist englisch zum Leben erweckt. Zumeist wissen seine Bücher von solch wunderbaren Dingen zu berichten, dass sie wohl eher den Leser zum Leben erwecken. Mich zumindest, haben viele seiner Bücher aufmerksam gemacht was der Sinn des Lebens überhaupt ist. In meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich einmal gesagt, dass ich innerhalb meiner Bibliothek im Grunde mit zwei Büchern bestens bedient gewesen wäre, ungeachtet der dann wahrscheinlich aufkeimenden Sehnsucht nach mehr. Rabbi Moshe Cordovero’s Tomer Devorah und Rabbi Moshe Chaim Luzzattos Mesilat Yescharim.

Dies entspricht natürlich nicht der vollen Wahrheit. Und obgleich mich die Kritik des Ramchal nachdenklich stimmt, wenn er gleich auf der zweiten Seite darüber schimpft dass die Gelehrten und talentierten Menschen seiner Zeit, immer nur mit Pilpulim beschäftigt wären, immer nur Gemara lernten und auf diejenigen die sich dem Mussar verschrieben haben eher mit einem lächeln runterblicken. In der Tat verhielt es sich zu den Zeiten des Vilna Gaon (1720–1797) so, der ein glühender Verehrer des Ramchal war, dass eher Menschen mit minderen Fähigkeiten lediglich Mussar und Tehilim studierten, was auf keinen Fall falsch gewesen sein dürfte. Gerade heute sollte es uns als oberste Pflicht gelten, dass wir uns dem Mussar widmen. Warum?

Weil die Gelehrtenkreise, trotz der ansteigenden Zahlen der Frommen durch die Baalei Teshuva Bewegung, eher zurückgehen. Jeder ist zum Experten geworden. Jeder darf ungeschönt seine Meinung kundgeben. Fertiggestellte Kommentare innerhalb jedes Siddurs, jeder Torah und sogar des Talmuds, verwandeln Scharen von Unwissenden in plötzliche Talmidei Chachamim.

Und keiner schämt sich dafür dass er womöglich falsch liegen könnte. Kritik erfolgt an Gelehrten, Wissenden und Rabbanim, ohne mit der Wimper zu zucken. Halacha Online verhilft ungelenk zur Verteidigung des eigenen Standpunktes und ganz so wie Schopenhauer es bei Parega und Paralipomena beschrieb, kommt der Dumme um dem Dummen zu unterstützen. Nach seinen  Gesetzen der Rhetorik, verliert dann natürlich der Gelehrte ungerechtfertigt sein Gesicht. Dies mag daran liegen dass der moderne Mensch des Jahres 5776 nicht mal mehr bemerkt dass er / sie irgendwo falsch liegen könnte. Und doch tut er /sie es. Allzuoft. Dieses Buch hat einen tiefen Zweck. Es zeigt uns deutlich eine Richtung wie man als Mensch denkt (denken kann und sollte), wie man sich zur rechten Lebensweise erzieht und wie man, kurz, ein besserer Mensch wird und zwar in allen bisher bedachten und noch unbedachten Elementen des täglichen Lebens.

Dieser Text ist nicht Grundlage der Gelehrsamkeit, sondern Grundlage die Augen, die Ohren, den Mund, die Aufnahme der Dinge koscher zu machen.

Aufmerksamkeit zu erschaffen wo sonst keine war und ist. Und die Steuerung des Lebens wieder in die eigene Hand zu legen. Da eben wo sie auch hingehört. Man wird nicht zum blinden Befehlsempfänger, sondern zum Vorläufer, ja zum Vorbild erzogen. Was meine Eltern nicht geschafft haben, das schaffte dieses Buch. Und dieses Buch dient mir noch heute als Grundlage anderen und mir selbst zu helfen.

Dies ist meine Liebeserklärung an die unfassbar perfekten Gedanken des

Ramchal hakadosch satzal.

Auszug aus der Einleitung des מסילת ישרים

מסילת ישרים א

הקדמה – אמר המחבר: החיבור הזה לא חברתיו ללמד לבני האדם את אשר לא ידעו, אלא להזכירם את הידוע להם כבר ומפורסם אצלם פירסום גדול. כי לא תמצא ברוב דברי, אלא דברים שרוב בני האדם יודעים אותם ולא מסתפקים בהם כלל, אלא שכפי רוב פרסומם וכנגד מה שאמתתם גלויה לכל, כך ההעלם מהם מצוי מאד והשכחה רבה. על כן אין התועלת הנלקט מזה הספר יוצא מן הקריאה בו פעם אחת, כי כבר אפשר שלא ימצא הקורא בשכלו חדושים אחר קריאתו שלא היו בו לפני קריאתו, אלא מעט. אבל התועלת יוצא מן החזרה עליו וההתמדה. כי יזכרו לו הדברים האלה הנשכחים מבני האדם בטבע, וישים אל לבו חובתו אשר הוא מתעלם ממנה. ותראה, אם תתבונן בהוה ברוב העולם, כי רוב אנשי השכל המהיר והפקחים החריפים ישימו רוב התבוננם והסתכלותם בדקות החכמות ועומק העיונים איש איש כפי נטית שכלו וחשקו הטבעי. כי יש שיטרחו מאד במחקר הבריאה והטבע, ואחרים יתנו כל עיונם לתכונה ולהנדסה, ואחרים למלאכות. ואחרים יכנסו יותר אל הקדש, דהיינו, למוד התורה הקדושה. מהם בפלפולי ההלכות, מהם במדרשים, מהם בפסקי הדינים. אך מעטים יהיו מן המין הזה אשר יקבעו עיון ולמוד על עניני שלמות העבודה, על האהבה, על היראה, על הדבקות, ועל כל שאר חלקי החסידות. ולא מפני שאין דברים אלה עקרים אצלם, כי אם תשאל להם, כל אחד יאמר שזהו העיקר הגדול. ושלא ידומה חכם, שיהיה חכם באמת, שלא יתבררו אצלו כל הדברים האלה. אך מה שלא ירבו לעיין עליו הוא מפני רוב פרסום הדברים ופשיטותם אצלם שלא יראה להם צורך להוציא בעיונם זמן רב. ולא ישאר לימוד הדברים האלה וקריאת הספרים מזה המין כי אם אצל אותם שאין שכלם כל כך דק וקרוב להיות גס, שאלה תראה אותם שוקדים על כל זה ולא יזוזו ממנו, עד שלפי המנהג הנוהג בעולם כשתראה אחד מתחסד לא תוכל לימנע מלחשוד אותו לגס השכל.ואולם תולדות המנהג הזה רעות מאד לחכמים ולבלתי חכמים, כי גורם שמאלה ומאלה יחסר החסידות האמיתי ויהיה יקר מאד למצוא אותו בעולם. כי יחסר מן החכמים למיעוט עיונם בו, ויחסר מן הבלתי חכמים למיעוט השגתם אותו, עד שידמו רוב בני האדם שהחסידות תלוי באמירת מזמורים הרבה ווידויים ארוכים מאד, צומות קשים, וטבילות קרח ושלג, כולם דברים אשר אין השכל נח בהם ואין הדעת שוקטה. והחסידות האמיתי הנרצה והנחמד, רחוק מציור שכלנו. כי זה דבר פשוט, מילתא דלא רמיא עליה דאינש, לאו אדעתיה. ואף על פי שכבר קבועים בלב כל האדם הישר התחלותיו ויסודותיו, אם לא יעסוק בהם, יראה פרטיו ולא יכירם, יעבור עליהם ולא ירגיש בם. ראה כי אין דברי החסידות ועניני היראה והאהבה וטהרת הלב דברים מוטבעים באדם עד שלא יצטרכו אמצעים לקנותם, אלא ימצאו אותם בני האדם בעצמם כמו שימצאו כל תנועותיהם הטבעיות כשינה והקיצה, הרעב והשבע, וכל שאר התנועות החקוקות בטבענו. אלא ודאי שצריכים הם לאמצעים ולתחבולות לקנות אותם, ולא יבצרו גם כן מפסידים להם שירחיקום מן האדם, ולא יחסרו דרכים להרחיק מפסידיהם. אם כן אפוא איך לא יצטרך להוציא זמן על העיון הזה לדעת אמיתת הדברים ולדעת הדרך לקנותם ולקימם. מאין תבוא החכמה הזאת בלב האדם אם לא יבקשנה.וכיון שכבר התאמת אצל כל חכם צורך תמימות העבודה וחובת טהרתה ונקיונה שזולת אלה אינה נרצית ודאי כלל, אלא נמאסת ומתועבת, כי כל לבבות דורש ה‘ וכל יצר מחשבות הוא מבין (דה“י א כח), מה נענה ביום תוכחה אם התרשלנו מן העיון הזה והנחנו דבר שהוא כל כך מוטל עלינו שהוא עיקר מה ה‘ אלהינו שואל מעמנו. היתכן שייגע ויעמול שכלנו בחקירות אשר לא נתחייבנו בם, בפלפולים אשר לא יצא לנו שום פרי מהם ודינים אשר אינם שייכים לנו, ומה שחייבים אנו לבוראנו חובה רבה נעזבהו להרגל ונניחהו למצות אנשים מלומדה. אם לא נסתכלנו ולא עייננו מה היא היראה האמיתית ומה ענפיה, איך נקנה אותה ואיך נמלט מן ההבל העולמי המשכח אותה מלבנו. הלא תשכח ותלך אע“פ שידענו חובתה. האהבה, כמו כן, אם לא נשתדל לקבוע אותה בלבבנו בכח כל האמצעים המגיעים אותנו לזה איך נמצאה בנו, מאין יבוא הדבקות וההתלהטות בנפשותינו עמו יתברך ועם תורתו אם לא נשעה אל גדולתו ואל רוממותו אשר יוליד בלבנו הדביקות הזה. איך תטהר מחשבותינו אם לא נשתדל לנקותה מן המומין שמטיל בה הטבע הגופני, והמדות כולם הצריכות כמו כן תיקון והישרה. מי יישרם ומי יתקנם אם לא נשים לב עליהם ולא נדקדק בדבר דקדוק גדול. הלא אם עייננו על הדבר עיון אמיתי, היינו מוצאים אותו על אמיתו ומטיבים לעצמנו, ומלמדים אותו לאחרים ומטיבים להם גם כן.הוא מה שאמר שלמה (משלי ב ד): אם תבקשנה ככסף וכמטמונים תחפשנה, אז תבין יראת ה‘. אינו אומר אז תבין פילוסופיה, אז תבין תכונה, אז תבין רפואה, אז תבין דינים, אז תבין הלכות, אלא אז תבין יראת ה‘. הרי לך, שלהבין היראה צריך לבקש אותה ככסף ולחפש אותה כמטמונים. הרי איפוא במה שמלומד לנו מאבותינו ובמה שמפורסם אצל כל בן דעת דרך כלל. או, הנמצא זמן לכל שאר חלקי העיון ולעיון הזה לא יהיה זמן. למה לא יקבע אדם לעצמו עתים לפחות להסתכלות הזה אם מוכרח הוא בשארית זמנו לפנות אל עיונים או אל עסקים אחרים.והנה הכתוב אומר (איוב כח, כח): הן יראת ה‘ היא חכמה, ואמרו רבותינו ז“ל (שבת לא): „הן“ אחת, שכן בלשון יוני קורין ל“אחת“ הן. הרי שהיראה היא חכמה והיא לבדה חכמה, וודאי שאין נקרא חכמה מה שאין בו עיון. אך האמת היא, כי עיון גדול צריך על כל הדברים האלה לדעת אותם באמת ולא על צד הדמיון והסברה הכוזבת, כל שכן לקנות אותם ולהשיגם.ומי שיתבונן בם יראה שאין החסידות תלוי באותם הדברים שיחשבו המתחסדים הטפשים, אלא בדברי שלמות אמיתי וחכמה רבה, הוא מה שמשה רבנו, עליו השלום, מלמדנו באמרו (דברים י יב): ועתה ישראל מה ה‘ אלקיך שואל מעמך, כי אם ליראה את ה‘ אלקיך ללכת בכל דרכיו ולאהבה אותו ולעבוד את ה‘ אלקיך בכל לבבך ובכל נפשך, לשמור את מצות ה‘ ואת חקתיו. כאן כלל כל חלקי שלמות העבודה הנרצית לשמו יתברך, והם: היראה, ההליכה בדרכיו, האהבה, שלמות הלב, ושמירת כל המצות. היראה היא יראת רוממותו יתברך שיירא מלפניו כמו שיירא מלפני מלך גדול ונורא, ויבוש מגדולתו על כל תנועה שהוא בא להתנועע, כל שכן בדברו לפניו בתפלה או בעסקו בתורתו. ההליכה בדרכיו כולל כל ענין יושר המדות ותקונם. והוא מה שביארו ז“ל (שבת קל“ג): מה הוא רחום אף אתה רחום וכו‘. וכלל כל זה שינהג האדם כל מדותיו וכל מיני פעולותיו על פי היושר והמוסר. וכללו חכמינו ז“ל (אבות פ“ב): כל שהיא תפארת לעושיה ותפארת לו מן האדם, דהיינו: כל ההולך אל תכלית ההטבה האמיתית, דהיינו, שתולדתה חזוק התורה ותקון אחוות המדינות. האהבה: שיהיה נקבע בלב האדם אהבה אליו יתברך עד שתתעורר נפשו לעשות נחת רוח לפניו, כמו שלבו מתעורר לעשות נחת רוח לאביו ולאמו, ויצטער אם חסר זה מצדו או מאחרים ויקנא על זה וישמח שמחה רבה בעשותו דבר מזה.שלמות הלב הוא: שתהיה העבודה לפניו יתברך בטוהר הכוונה, דהיינו לתכלית עבודתו בלבד ולא לשום פנייה אחרת. ונכלל בזה שיהיה שלם בעבודה ולא כפוסח על שתי הסעיפים או כעושה מצות אנשים מלומדה, אלא שיהיה כל לבו נתון לזה. שמירת כל המצות: כמשמעו, דהינו: שמירת כל המצות כלן בכל דקדוקיהן ותנאיהן. והנה כל אלה כללים צריכים פירוש גדול. ומצאתי לחכמינו ז“ל שכללו החלקים האלה בסדר וחילוק אחר יותר פרטי ומסודר לפי ההדרגה המצטרכת בהם לקנות אותם על נכון. והוא מה שאמרו בברייתא, הובאה במקומות שונים בש“ס ואחד מהם בפרק לפני אידיהן (דף כ), זה לשונו: „מכאן אמר רבי פנחס בן יאיר: תורה מביאה לידי זהירות,זהירות מביאה לידי זריזות,זריזות מביאה לידי נקיות,נקיות מביאה לידי פרישות,פרישות מביאה לידי טהרה,טהרה מביאה לידי חסידות, חסידות מביאה לידי ענוה,ענוה מביאה לידי יראת חטא, יראת חטא מביאה לידי קדושה,קדושה מביאה לידי רוח הקודש,רוח הקדש מביאה לידי תחיית המתים“.והנה על פי הברייתא הזאת הסכמתי לחבר חבורי זה ללמד לעצמי ולהזכיר לאחרים תנאי העבודה השלמה למדרגותיהם. ואבאר בכל אחד מהם עניניו וחלקיו או פרטיו, הדרך לקנות אותו ומה הם מפסידיו, והדרך לישמר מהם. כי אקרא בו אני וכל מי שימצא בו נחת, למען נלמד ליראה את ה‘ אלקינו ולא תשכח ממנו חובתנו לפניו, ואשר חמריות הטבע משתדל להסיר מלבנו הקריאה וההסתכלות יעלה על זכרוננו ויעירנו אל המצוה עלינו. וה‘ יהיה בכסלנו וישמור רגלנו מלכד. ותתקיים בנו בקשת המשורר האהוב לאלקיו (תהלים פו): הורני ה‘ דרכך אהלך באמתך יחד לבבי ליראה שמך. אמן כן יהי רצון.

Dovs Tagebucheinträge

Komische Gedanken eines verrauchten Geistes

(nein – nicht Emeth, mein anderes ich)

Liebes Tagebuch

Ich bins mal wieder dein Dov.

Als mir Gedanken durch den Kopf  flitzen wollten

und Angst vor der Erkenntnis des eigenen ICH sich zu manifestieren drohte

erinnerte ich mich an meine Herkunft und den daraus resultierenden Talenten

aus massig Zeit – sehr geringe entstehen lassen zu können

Und fragte mich unweigerlich

wie man etwas

was man vernichtet

entstehen lässt

Und wenn ich etwas entstehen lassen kann

wie ja auch der Tischler den Tisch entstehen lässt

so bin ich mir sicher ihm nicht das Holz erschaffen zu haben

damit er sich den Tisch bauen kann

der ihm den Namen seines Berufes erst verliehen hat.

Zurück aber vorerst zur Zeit.

Die Antwort wurde mir schlagartig bewusst

Denn da ich Zeit besaß und somit nichts besaß was real war

ist das Ablaufen derselben nicht real

konnte nur etwas was außerhalb der Zeit bestand wenn man es denn so nennen mag….; (darf; kann; soll; muss; will….)

….mich in Existenzglauben versetzt haben

und somit war der einzige Glaube der besteht nicht derjenige an G-tt

sondern der an mich

Daher sollte ich also G-tt WISSEN

Der Syllomyllogismus hat es erhlich in sich.

Denk mal nach.

Wenn ich mich also selbst geschaffen hätte, bestünde keine Notwendigkeit mich zu erschaffen, weil ich ja schon da bin. Und da ich mich nicht so geschaffen haben kann, wurde ich erschaffen, sonst wäre ich ja schon immer da gewesen. Und wäre dies so, so könnte ich mich nicht selbst erschaffen, da ich ja zeitlos und unendlich wäre. Ok – ich bin zum Glück nicht G-tt!

Ich schlaf mal meinen Rausch aus liebes Tagebuch!

Dein unechter Schöpfer

klein Dov

 

 

SHABBOS 1- DIE SERIE

SHABBOS UND HALACHOTH

 

TEIL 1

Hier findet sich vorerst ein Video in Bezug auf die Vorbereitung für Shabbos. Wir veröffentlichen demnächst aber auch eine druckbare Liste für zu Hause, damit man seine Vorbereitungen, als to-do Liste vor sich hat. Bis dahin den unten stehenden Link drücken und mitschreiben!

Bei genaueren Fragen einfach Euren Rabbi vor Ort fragen oder eine PM an Emeth Cordovero bei Judaism Wise Words.

SHABBOS CHECKLISTE DEUTSCH

 

bei Fragen, einfach den unten stehenden Link anklicken und kurz einloggen. Danke.

Judaism Wise Words Forum (english-deutsch)

LASHON HARA

LASHON HARA

LEBEN UND TOD LIEGEN AUF DEINEN LIPPEN

 

Der Chafetz Chaim sel.A. würde sich im Grabe umdrehen wenne er wüsste was in dieser Generation geschieht. Es ist kaum auzuhalten wie es auf Facebook zugeht. Zum einen dient Facebook manchmal der Aufklärung und Information und kann helfen ganze Länder zu stürzen (siehe Arabischer Frühling) und zum anderen kann es Familien zerstören, Beziehungen beenden, den Alltag betäuben, Meinungen generieren als wären es die eigenen. Wir verstehen einfach nicht dass unser Gehirn wie eine Festplatte ist. Allerdings eine Fetsplatte die einen funktionierenden Computer beinhaltet. Es kommt darauf an womit man diesen füttert. Welche Sprache man dem Computer also angedeihen lässt. Das Problem, wenn die Hauptsprache Deines Computers Cobol ist, dann wird er möglicherweise Windows 8, Ios oder Linux nicht verstehen können. Die babylonische Sprachverwirrung ist also wieder da. Und zumeist, wenn so etwas geschieht, dann gerade dann wenn der Mensch anfängt sich über G-tt zu stellen. Er weiß alles, er kann alles und übt verlogene, scheinheilige Bescheidenheit, die mit weisen Sprüchen des Web unterfüttert.

Schwer dagegen anzugehen. Vielleicht ja aber dann, wenn man auch Sprüche veröffentlicht, die so ähnlich aussehen wie die regulären. Nur eben solche die sich nicht über den Menschen erheben oder mit falschen Ratschlägen Dinge schlimmer machen. Vielleicht mit Sprüchen die ihre Basis auf so reichem und durchdachten Wissen haben, dass wenn sich Menschen dafür zu interessieren beginnen eine Verlinkung möglich wird. Ein Link zum Ursprung, zum Schoresch.

Dann würde man solchen Weisen wie Rabban Gamliel, dem Vilna Gaon, dem Chofetz Chaim, Ramchal, Remak, Rambam, Ramban, ja Moshe selber begegnen können. Und am Ende vielleicht ja sogar zum Ursprung aller Ursprünge. Zu G-tt. Eine Synchronisation mit Ihm ist viel eher eine coole Sache, als dass man sein Handy mit Moogle Woogle Drive synchronisiert. Und sich durchliest das Arnold Schwarzenegger gegen Waffenbesitz ist und ausserdem Terminator 40 gedreht hat. Genau deswegen haben wir auch solche Weisen Sprüche veröffentlicht. Mit einem Unterschied. Sie entspringen nicht aus der Beeinflussung des World Wide Web, sondern  dem  M O U.

MOU steht hierbei für Master of The Universe. (sollte es nicht nicht etwa MOTU heissen? Doch so heisst schon der beste Freund meines Sohnes und der soll nicht denken – dass er der Urheber der neuen weisen Worte des Web ist und sich auf Facebook mit diesem Artikel brüsten.) Und  es ist nicht etwa Dolph Lundgren in der Rolle des He-Man gemeint, sondern vielmehr G-tt.

Bevor dass nun klingt als wäre dies die Seite eines Diakonischen Pflegedienstes, sei eines gesagt. Diese Weisheiten verfügen über etwas was wir schon lange vergessen haben. The Outcome, sagen die Amerikaner. Was sind die Konsequenzen meines täglichen TUNS. Daher sind wir Juden angehalten jeden Abend unseren Tag revue passieren zu lassen und alles nochmal zu bedenken. Dies sollte Teil des abendlichen Schma-Gebetes sein. Nachdem man also für alle Menschen der Welt gebetet hat, dann für Israel, dann allen vergibt, damit möglichst niemand unseretwegen bestraft werden könnte, bedenkt man das eigene TUN. Denn hierin liegt ja die Vergebung für uns begraben. Erstmal allerdings, müssen wir uns selbst vergeben können. Uns selbst überzeugen etwas nie wieder zu machen, damit wir uns sicher hinlegen können. Denn wer weiß. Vielleicht legen wir uns hin und wachen nie wieder auf, chas ve shalom. Was dann? Gut machen können wir unsere Taten nicht mehr. Aber zumindest ein schlechtes Gewissen sollten wir in die kommende Welt mitnehmen, damit wir, wenn wir eines Tages vor dem himmlischen Gericht stehen, wir dort zumindest etwas vorzubringen haben. Wer glaubt eine solche Begebenheit wird es niemals geben, dem Rate ich erstmal die Torah und Schas ganz zu lesen und danach für sich zu bestimmen ob man es tatsächlich nicht beweisen kann dass es sowas gibt. Bitte, verlasst euch nicht auf die Vorgänger des WWW. Was gab es vor dem Web für Informationsquellen? Waren es denn deine eigenen? Kamen die Informationen von Deiner Familie. Klal Yisroel ist ein Körper und somit eine Familie. Imru vilvavchem al mishkavchem ve domu selo!

Laschon Hara, die üble Nachrede hat massive Konsequenzen. An anderer Stelle werden wir noch viel genauer darüber berichten und hoffen dass es dem ein oderen Nutzen bringen wird. Wenn ich also vor zwei Menschen die einen anderen nicht mögen, etwas gutes über diesen anderen Menschen sage, so ist dies auch Laschon Hara. Kaum zu glauben. Ihr Hass wird sich aufgrund meiner Aussage stark vermehren und wieder zu Laschon Hara führen. Und dann kann es dazu kommen, wenn dies beispielsweise in einer Firma passiert, dass derjenige seinen Job verliert, chas ve shalom. Das wäre tragisch. Und schuld wäre in jedem Fall ich. Obwohl ich es gut gemeint habe. Schuld daran das Papa/Mama nun kein Geld mehr hat, Schuld dass die Ehefrau/Ehemann evtl. Vorwürfe macht die nicht korrekt sind. Schuld dass evtl. jemand hungern musste und sei es nur für einen einzigen Tag. Laschon Hara ist Mord. Und dies muss einfach gesagt werden. Man wird zu enem schlechten Menschen dadurch. Wenn ich dafür sorge dass jemand meinetwegen keine Arbeit mehr hat oder weniger verdient, so muss man klar sagen warum das hebräische Wort Damim, also Geld auch Blut im plural bedeutet. Denn auch wenn ich jemanden bestehle, dann muss einem klar sein dass der Mensch ja wahrscheinlich Arbeitszeit, also Lebenszeit zum Erwerb investiert hat. Sagen wir man stiehlt 20 Euro und derjenige verdient 10 Euro pro Stunde. So hat der Dieb zwei Stunden seines Lebens ermordet. Einfach so. Laschon Hara kann noch viel mehr Menschen ermorden.

Dies sei nur denjenigen gesagt, die meinen man würde keine Torah benötigen um RICHTIG und FALSCH unterscheiden zu können. Die Torah zeigt uns anhand dieses Beipiels, dass wir manchmal genau das Gegenteil denken. Schon deswegen lohnt es sich diese zu studieren. Die üble Nachrede, die offenbart das jemand etwas tatsächlich falsch gemacht hat und sei es auch die Wahrheit, ist immer noch eine üble Nachrede und kann zur Folge haben dass jemand Haus und Hof verliert. Und wie will man dies wieder gut machen? Wenn sich ein Gerücht verstreut und zudem der „Stille Post Effekt“ sein übriges dazu tut, dann ist die Schlacht schon so gut wie verloren. Und dies, so sagt die Torah klar, kann G-tt nicht verzeihen. Wie auch. Wie kann etwas verziehen werden, was man nicht mehr gut machen kann. Wir sollten uns jeden Tag fragen was wir den Tag über so gemacht haben. Schon deswegen um irgendwann mal bedacht zu haben, was wir morgen auf keinen Fall tun werden. Manchmal hilft es auch etwas falsch gemacht zu haben um Teshuva (Rückkehr; Buße) zu tun und um genau zu wissen warum wir diese Tat nicht noch einmal wiederholen werden. Echte Teshuva beinhaltet übrigens genau diese Idee. Etwas nie wieder zu tun. Lüge ist also gar nicht Teil dieses Artikels. Hierüber berichten wir in Zukunft unter der Rubrik Motzi Shemra, bezrat Hashem. Der Zweck von der  Gruppe Judaism Wise Words soll der Aufklärung solcher Mißverständnisse dienen. Es soll die Wahrnehmung breiter machen. Und daher stellen wir Resourcen kostenlos zur Verfügung um Bildung leichter zu machen. Es gibt kostenlos Filme, Audios und Bücher, die wir dort oder bei Chizuk ve Emunah zur Verfügung stellen. Wir hoffen hiermit unseren Anteil zu leisten um das Gute in dieser Welt ein kleines Stück voran zu bringen.

Amen v’Amen

 

Emeth Cordovero 5776